Portugal 2019

Algarve / Portugal 01.05. – 08.05.2019

Nachdem wir letztes Jahr so positiv überrascht von Porto waren, ging es diesmal an die Algarve. Flug und Hotel buchten wir getrennt voneinander und kamen so für einen sehr günstigen Preis wieder nach Portugal.

Der Reisezeitraum Anfang Mai, war recht gut gewählt, da die meisten Touristen im Sommer dort sind. Somit war nichts wirklich überlaufen und man hat immer eine ruhige Ecke finden können.

Insgesamt gesehen, ist die Algarve etwas teurer als Porto und Umgebung. Es fehlt auch das portugiesische Flair, welches in Porto einfach immer da war. Dies liegt natürlich daran, dass die Algarve voll auf den Tourismus ausgelegt ist.

Natürlich hatten wir diesmal wieder einen Mietwagen vor Ort. Mit diesem fuhren wir die Highlights an der Algarve ab. Ein kurzer Hinweis an Eltern: es gibt viele Steilküsten in Portugal. Diese sind idR. nicht gesichert. Solltet Ihr also mit (Klein-)Kindern unterwegs sein, diese bitte an der Hand halten.

Zunächst fuhren wir also nach Lagos. Hier befindet sich der Ponta de Piedade. Von hier aus hat man eine wunderbare Aussicht auf das Meer. Hier ragen kuriose Felsformationen aus dem Wasser heraus und bieten sich für Fotos an.

Als nächstes stand das Fischerdorf Ferragudo auf dem Plan. Hier gibt es eine tolle Promenade direkt am Fischerhafen gelegen. Es bietet sich an in einem der Lokale zu essen.

Einer m.E. nach schönsten Orte an der Algarve ist Benagil. Traumhafte Strände, steile Klippen und wunderschönes grün / blaues Meer. Auch hier ist stellenweise wieder Vorsicht angesagt, da nicht alle Stellen gesichert sind. Hier befinden sich auch die Höhlen von Benagil. Diese konnten wir leider nur von oben aus betrachten. Wer diese von unten sehen will, muss mit dem Kanu dorthin paddeln oder schwimmen.

Strand in Benagil

Unser Hotel hatten wir in Olhos d’Agua, welches nicht weit von Albufeira entfernt ist. Albufeira ist die Partymeile und touristisches Zentrum in dieser Gegend. Während wir uns den Strand anschauten, entdeckten wir einen Wanderweg, welcher ein atemberaubendes Panoramo bereithält. Für diesen sollte man sich 2 – 3 Stunden Zeit nehmen, es lohnt sich!

Wanderweg in Olhos d'Agua

Unser Fazit: die Algarve bietet mitunter die schönsten Strände in ganz Europa. Wie eingangs erwähnt, fehlt es etwas am portugiesischem Flair, dies wird aber durch die atemberaubende Landschaft wettgemacht. Es lohnt sich und wir werden sicher nochmal wiederkommen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!