Karibik 2018

Cayo Levantado / Dominikanische Republik

Nach unserem, eher unschönem Erlebnis in Montego Bay, liefen wir nun in die Bucht von Samana ein. Im Vorfeld hatten wir uns intensiv Gedanken gemacht, was wir dort machen werden. Zum einen ist der Strand von Samana eine Kindheitserinnerung von mir, welche ich gerne wieder gesehen hätte, zum anderen gab es aber noch einige Dinge, die wir gerne gesehen hätten. Davon abgesehen, lagen wir nur einen halben Tag an, da zu dieser Jahreszeit viele Buckelwale dort entlang kommen.

Wir entschieden uns für die Cayo Levantado, welche ein paar Kilometer östlich von Samana liegt. Vorher jedoch musste ich ein paar Fotos von Samana aus der Ferne machen.

Der Hafen von Samana
Der Hafen von Samana

Nun ging es mit kleinen Tenderbooten rüber zur Insel. Die Cayo Levantado wird auch als Bacardi Insel bezeichnet und dies nicht ohne Grund. Wenn man die Augen schließt und an die Karibik denkt, dann hat man genau diese Insel im Kopf. Weiße Sandstrände, Palmen und türkisblaues bis kristallklares Wasser. Man bekommt Kokosnüsse, sowie Pina Coladas in Ananas serviert. Ein Grillstand war auch vor Ort, leider weiß ich nicht mehr, was dieser im Angebot hatte.

Pineapple and Coconut
Die wohl wichtigste Einnahmequelle vor Ort

Da wir in einer Reisegruppe ankamen, war die kleine Insel natürlich ziemlich voll. Dies sollte man bedenken. Es ist immer ratsam früh morgens oder am späten Nachmittag auf die Insel zu fahren. Da soll sich der Tourismus in Grenzen halten.

Cayo Levantado
Cayo Levantado

Obwohl mehrfach gelesen, konnte ich nicht nachvollziehen, dass die Verkäufer dort mit ihren Ständen aufdringlich waren. Mit einem freundlichen Lächeln und “¡No, gracias!” wurde man in Ruhe gelassen.

Fazit:

Um mal für einen Tag “Kopfkaribik” zu haben, sollte man unbedingt auf diese Insel. Mehr als baden und am Strand liegen, kann man hier nicht machen, doch das kann auch mal reichen. Besonders schön nach unserem letzten Landgang.

Cayo Levantado mit Blick auf das Festland
Cayo Levantado mit Blick auf das Festland

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!